Subito - Das Sofortbild

Peter Volkart (CH 2018)

Montag 8. Juli 2019, 20:00 im Kino Gotthard Zug|

imdb-link | swissfilms: subito | filmhome bei reckfilm | peter volkart bei sikart lexikon zur kunst | peter volkart filme bei manufaktura | subito bei srf | kritik im filmbulletin | kritik bei cineman | wikipedia: polaroid | das impossible project | interview mit florian kapps-impossible (2017) | aus impossible wird polaroid | polaroid originals | wim wenders feiert das sofortbild als objekt | bisher | home

Link back to FLIZ Uebersicht

SUBITO - DAS SOFORTBILD
Peter Volkart, CH 2018
Dokumentarfilm, 77 Min., Color, DCP, OV /d

Regie, Buch, Animation: Peter Volkart
Buch- und Regieassistenz: Anita Hansemann
Kamera: Michelle Ettlin, Ueli Nüesch
Ton: Eliane Bertschi
Aufnahmeleitung: Anita Hansemann
Montage: Peter Volkart, Stefan Kälin
Sounddesign, -mix: Guido Keller

Abdrücken, wedeln, fertig! Vor 70 Jahren eine fast schon magische Innovation! Die Geschichte beginnt in der Nachkriegszeit
mit dem ideenreichen Amerikaner Dr. Edwin Land, der in einem Leben fünfhundert Patente anmeldete, darunter jenes des Po-
larisationsfilters und daneben auch dasjenige einer Kamera mit eingebautem Minilabor. Diese 1947 entwickelte Kamera prägte
Generationen von Künstlerinnen und Knipsern und sorgt auch heute inmitten der digitalen Bilderflut für unvorhersehbare
Abenteuer und einmalige Momente.
In einer virtuosen Montage von Archivschätzen erzählt Peter Volkart in seinem ersten Langzeitdokfilm SUBITO die Geschichte hinter dem Polaroidbild und veredelt diese mit kunstphilosophischen Einblicken, kombiniert Archivmaterial, Werbefilme, Lehrfilme, Homemovies, animiert Fotografien,
lässt Schriftzüge ins und aus dem Bild sausen und vertont das Technische mit lebendigen Soundeffekten und beschwingten
Songs aus der guten alten Zeit.
SUBITO ist nicht nur ein originell erzählter Film über die Geschichte der Instantfotografie, sondern gibt auch einen amüsanten Einblick in die unermüdliche Begeisterung für technische Neuheiten, die wiederum die Sehnsucht "nach dem Echten" hervorbringt.

Peter Volkart ist anwesend.