Filmbeschrieb

JE NE TE VOYAIS PAS

von François Kohler / CH 2019
Datum noch offen
Kino Gotthard, Gotthardstrasse 18, 6300 Zug
um 20:00 Uhr
Der Online-Ticketverkauf wird ca. eine Woche im Voraus eröffnet.

Waren Sie schon einmal Opfer einer Straftat? Wären Sie bereit, sich mit dem Täter zu treffen? Genau darum geht es in der restaurativen Justiz, die in der Schweiz noch selten angewandt wird. Weil Straftäter ihre Opfer häufig nur als Mittel zum Zweck sehen, entwickeln sie nach ihrer Tat selten echte Reue oder Empathie. Das ändert sich, wenn sie ihre Opfer näher kennen lernen. Dies macht sich die restaurative Justiz, ergänzend zum herkömmlichen Strafverfahren, zunutze. Mit ihrer Hilfe finden Opfer in die Normalität zurück und Täter werden seltener rückfällig. Der Film zeigt die Schicksale unterschiedlicher Opfer von Straftaten und begleitet ihren Prozess, zurück ins Leben. Geballte Ehrlichkeit und tiefe Emotionen lassen erstmals Hoffnung auf ein geheiltes Leben aufkommen. Hochaktuell und wichtig!

CH 2019, DCP, Color, 75 Min.,
Dokumentarfilm, Ch-D, D, F / d

Buch und Regie: François Kohler
Produktion: Xavier Grin
Kamera: Joseph Areddy
Schnitt: Dejan Savic
Ton: David Lipka
Tonbearbeitung und Mix: François Musy, Renaud Musy
Farbkorrektur: Rodney Musso
Originalmusik: Christian Garcia Gaucher

Infos zum Filmabend

François Kohler ist anwesend für Q&A.