Filmbeschrieb

Lost in Liberia

von Luzia Schmid
Montag
09
Juni
2008
Kino Gotthard, Zug
um 20.00 Uhr
Der Online-Ticketverkauf wird demnächst eröffnet.

"Von der Einschulung in Genf über den Einsatz in Liberia bis zu ihrer Rückkehr nach Europa begleitet Luzia Schmid die Irin Leila Blacking. Statt Zahlen und Hintergrundinformationen bietet der Dokumentarfilm so eine Innenansicht der Arbeit des Internationalen Roten Kreuzes. Einerseits wird die Situation Blackings im abgeschiedenen Einsatzort, in dem es weder Internet noch Handyempfang gibt, beleuchtet, andererseits werden die Schwierigkeiten der humanitären Arbeit und das Gefühl der Hilflosigkeit, das sich angesichts des Ausmasses der Not und des Elends einstellt, plastisch vermittelt. "
Walter Gasperi, Independent Pictures

Dokumentarfilm von Luzia Schmid

Buch & Regie:
Luzia Schmid
Kamera:
Hajo Schomerus
Schnitt:

Gesa Marten
Ton:
Tilo Beusch, Andreas Mücke-Niesytka
Musik:

Andreas Schilling

Gerd Ruge Projektstipendium

Infos zum Filmabend

Luzia Schmid ist anwesend