Filmbeschrieb

Pianomania

von Lilian Frank, Robert Cibis D
Montag
14
Juni
2010
Kino Gotthard, Zug
um 20.00 Uhr
Der Online-Ticketverkauf wird demnächst eröffnet.

"Der Ton atmet nicht!" "Das Instrument braucht mehr Magie!" - Sätze wie diese hört Stefan Knüpfer jeden Tag. Er ist Cheftechniker und Meisterstimmer von Steinway & Sons und arbeitet mit den besten Pianisten der Welt zusammen. Wenn sich Alfred Brendel, Lang Lang oder Pierre-Laurent Aimard an den Flügel setzen, muss alles perfekt sein, bis auf die winzigste Tonnuance. Denn jedes Klavier hat seine eigene Persönlichkeit, jedes Stück verlangt nach einer eigenen Klangfarbe und jede Interpretation hat ein besonderes Temperament. Die Suche nach dem perfekten Klang fordert Nerven aus Stahl, grenzenlose Leidenschaft und die seltene Fähigkeit, Worte in Töne übertragen zu können...

"Der Film gibt einen Einblick in die Welt der Klaviermusik, und ist dabei auch für Menschen spannend, die sich bisher nicht für klassische Musik interessieren. Pianomania zeigt wie Kunstwerke entstehen. Die Suche nach dem perfekten Klang ist letztendlich eine Metapher für die Suche nach etwas, das größer ist als das eigene Leben."
[Lilian Franck]

Ein Dokumentarfilm von Lilian Franck und Robert Cibis
D 2009, HD, 16:9, 80 min, OV

Regie:
Lilian Franck, Robert Cibis
Kamera:
Jerzy Palacz
Schnitt:
Michelle Barbin
Ton:
Sabine Panossian, Benedikt David, Ina Nikolow
Sounddesign:
Niklas Kammertöns
Kameraassistenz:
Nico Mews, Joanna Piechotta
Mischung:
Ansgar Frerich
Musik:
David Benedikt, Ina Nikolow, Matthias Petsche
DarstellerInnen:
Stephan Knüpfer, Pierre-Laurent Aimard, Lang Lang, Alfred Brendel, Till Fellner, Julius Drake, Ian Bostridge, Igudesman & Joo, u.a.

Auszeichnungen:
Golden Gate Award für den besten Dokumentarfilm auf dem 53. Internationalen Film Festival in San Francisco
Publikumspreis des 36. Internationalen Filmwochendes Würzburg in der Kategorie Dokumentarfilm
20. Kinofest in Lünen gewann Pianomania den Hauptpreis – die “Lüdia” – ebenso einen Publikumspreis
Auszeichnung für die „Beste künstlerische Montage“ auf der Diagonale in Graz
Locarno Filmfestival als bester Film der Sektion „Kritiker Woche“

Infos zum Filmabend

Robert Cibis ist anwesend