Filmbeschrieb

Touch the Sound

von Thomas Riedelsheimer
Montag
14
November
2005
Kino Gotthard, Zug
um 20.00 Uhr
Der Online-Ticketverkauf wird demnächst eröffnet.

Regisseur Thomas Riedelsheimer begleitet Evelyn Glennie in seinem neuen Dok-Film "Toch the Sound" auf eine Expedition rund um die Welt und ins Innere ihrer faszinierenden Klangwelten.
Evelyn Glennie ist als Solo-Perkussionistin ein Weltstar der klassischen Musik. Nachdem sie in ihrer Kindheit ihr Gehör weitgehend verlor, hat sie gelernt, anders zu hören, den Körper als Resonanzraum zu nutzen, den Klang zu spüren.
Der Film setzt Töne in Bilder um, denen man sich nicht entziehen kann.

Ein Film von Thomas Riedelsheimer
D/UK 200k, Format: 35mm, Farbe, 1:1.85. 100 Minuten, 25 Bilder/Sekunde. dolby Digital

Hauptpreis der Semaine de la critique, Festival Internazionale del Film Locarno 2004;
Goldene Taube Bester Film, Dokfilmfest Leipzig

Regie, Kamera, Schnitt:
Thomas Riedelsheimer
Musik:
Evelyn Glennie, Fred Frith

Infos zum Filmabend

Thomas Riedelsheimer ist leider nicht awesend
Er ist für ein Filmprojekt in Schottland